Das Tauchjahr 2008 im Rückblick

 

Das vergangene Jahr 2008 war für unseren Verein ein Tauchjahr der besonderen Art.

Es fing damit an, dass unser gewohnter Trainingsort, das Dudobad, ganzjährig wegen Sanierungsarbeiten geschlossen blieb. Als Ausweichmöglichkeit wurde das Mittwochs- training auf den Donnerstag verschoben und fand nun im Schwimmbad Altenkessel statt.

Dort trafen wir zwar auf gute Trainingsvoraussetzungen aber da der Mensch nun einmal ein Gewohnheitstier bzw. häufig in einen zeitlichen Plan eingebunden ist, war die Trainingsteilnahme für viele Vereinsmitglieder an diesem Tag nicht mehr möglich.

Unsere Anfängerausbildung konnte aufgrund der fehlenden Trainungsmöglichkeit im Dudobad dann auch nicht stattfinden.

 

Dennoch fanden wieder so einige Veranstaltungen statt, an denen sich die Tauchfreunde treffen und angenehme Stunden miteinander verbringen konnten.

So war die HLW-Ausbildung im Februar wieder eine gute Möglichkeit, die 1. Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen und an der Übungspuppe praktisch anzuwenden.

Das Kompressorenseminar war für die Trainer und Gerätewarte eine obligatorische Veranstaltung, vermittelte aber auch anderen interessierten Vereinsmitgliedern Kenntnisse über die Bedienung der Vereinskompressoren.

 

Unser Filmabend im März war zwar nicht so stark besucht, aber für alle Teilnehmer eine angenehme und lustige Abwechselung, indem man noch einmal das Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres als Filmbetrachter Revue passieren lassen konnte und zusätzlich Einblicke in schöne Urlaubserlebnisse erhielt. Vielen Dank an Heinz für die aufwändige Arbeit zur Filmherstellung.

 

Im April fand dann wieder unsere Putzaktion im Gerätehaus statt, die nicht nur sinnvoll ist sondern auch immer wieder sehr spaßig abläuft.

Beim Antauchen in Luxemburg haben sich zwar nicht so viele Leute beteiligt, aber für die Teilnehmer war es ein sehr schöner Tauchtag einschließlich Grillvergnügen am Wohnmobil.

 

Im Juni wurde dann geheiratet. Für unsere Vereinmitglieder Anja und Andreas stand die kirchliche Hochzeit in Illingen vor der Tür. Um sie als frisch gebackenes Brautpaar auf den richtigen Weg zu bringen, mussten sie ein von mehreren Tauchfreunden mit entsprechender Tauchausrüstung gebildetes  Spalier durchschreiten und sich im Umgang mit Schere und Säge beweisen. Die Aktion war sehr gut gelungen und hat bewiesen, dass beide, zumindest zu diesem Zeitpunkt, über ein gutes Potential an Geduld und Ausdauer verfügten.

 

Im August viel dann unser Sommerfest nicht ins Wasser, musste aber aufgrund des Dauer- regens in unser Gerätehaus verlegt werden. Dennoch stellte es einen Höhepunkt des Jahres dar, da unsere frischgebackenen TL2 im Rahmen einer zünftigen Taufe durch den Meeresgott Neptun beweisen mussten, dass sie diesem Amt in diesem Verein auch gewachsen sind. Zum Spaß aller Beteiligten war zu erkennen, dass die beiden schon ordentlich abgehärtet sind und man sich zur Tauchausbildung getrost in ihre Hände begeben kann.

 

Unser im September durchgeführtes zweitägiges Sonderbrevet „Tauchsicherheit/Rettung“ am Matschelsee war für alle Beteiligten eine harte Herausforderung. Der erste und anstrengendste Tag von beiden, nämlich der mit Theorieteil, Anfahrt zum See, Bereitstellen des Schlauchbootes sowie mit den ersten Rettungsübungen fand in strömendem kalten Regen statt. Aber alle Beteiligten gaben ihr Bestes und wurden dafür mit einem ausgesprochen lustigen und vergnüglichen Abend bei Speis und Trank belohnt. Der zweite Tag war mit seinen entsprechenden Tauchübungen ebenfalls anstrengend, aber wegen der durchbrechenden Sonne auch angenehmer. Als Fazit kann man sagen, dass diese Veranstaltung aufgrund der hervorragenden Organisation durch die TLs, sehr gelungen war und alle Teilnehmer ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in Bezug auf Tauchsicherheit und Rettung erweitern und festigen konnten.

 

Das Jahr neigte sich dann im November mit unserer jährlichen Abteilungsversammlung, verbunden mit den Neuwahlen des Abteilungsvorstandes, dem Ende entgegen.

Den Abschluss bildete unsere alljährliche Weihnachtsfeier. Bei einer ausgesprochen gelungenen Feuerzangenbowle und sehr leckerem Essen fand dieser Abend in netter und gemütlicher Stimmung statt. Der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht verteilte auch wieder kleinere Geschenke an die Kinder.

 

Im kommenden Jahr 2009 können wir wieder unser Mittwochstraining im Dudobad aufnehmen, da die Sanierungsarbeiten im Dezember ´08 abgeschlossen wurden. Damit steht eine gute Prognose für ein erfolgreiches Tauchjahr 2009 mit reger Beteiligung an Training und Vereinsveranstaltungen.

 

In diesem Sinne wünschen wir ein gutes und erfolgreiches neues Jahr verbunden mit Gesundheit und schönen Taucherlebnissen.

 

Allzeit gut Luft

 

Katrin