Jahresrückblick 2017

Das Vereinsleben in der Abteilung Tauchen des Postportvereins Saarbrücken war auch im Jahr 2017 nicht langweilig und bot den Mitgliedern viel Spaß und Freude mit ausreichend Abwechslung.
Wir starteten theoretisch in das Jahr und führten unsere Beginner an zwei Tagen erfolgreich durch das Hintergrundwissen, welches sie für den Erwerb des Grundtauchscheins benötigen. Die Prüfung bestanden alle auf Anhieb, was schon den ersten Grund lieferte dies gemeinsam zu feiern. In der dritten Januarwoche konnte man dann auch mittwochs im Training geschäftiges Treiben am Sprungbecken sehen, als sich die Beginner zu ihrer ersten Praxisstunde trafen. Insgesamt lief die praktische Ausbildung bis in den März. Abschließend konnten wir vier neuen Grundtauchscheinabsolventen zum Bestehen der Ausbildung gratulieren.
Zwischenzeitlich trafen sich die Beginner, aber auch die schon alteingesessenen Taucher, im Februar zum Auffrischen der Erste Hilfe Kenntnisse. Andreas führte hier gekonnt und mit interessanten Nebeneinblicken durch den Bereich der Anatomie, Abläufe und Rettungsdienste. Anschließend absolvierten die Teilnehmer drei praktische Stationen: Reanimation an der Puppe, üben der stabilen Seiten- und Schocklage sowie Handhabung des Sauerstoffkoffers. Insgesamt wie jedes Jahr eine gelungene und immer wieder sinnvolle Veranstaltung für jedermann.
Ende April stand unser jährliches Antauchen, dieses Mal am Marxweiher, auf dem Programm und auch unsere Beginner konnten hier ihre ersten Freigewässertauchgänge absolvieren. Bei Sonnenschein und entspannter Atmosphäre verbrachten die Taucher und ihre Angehörigen einen schönen Tag gemeinsam am See.
Mitte Juni starteten wir dann zu einem Großevent. Mit insgesamt 24 Personen und zwei Hunden ging es nach Holland zum Tauchen. In drei nebeneinanderliegenden Häusern waren wir gemeinsam untergebracht und konnten die Abende so gemeinsam im Garten mit Essen und gemütlichem Ausklang des Tages verbringen. Hier wurden auch die Logbücher geschrieben, denn tagsüber waren wir an den verschiedenen Tauchspots zum Erkunden der Unterwasserwelt. Neben Hummern, Seenadeln, Muscheln, Krebsen, Flundern und vielem mehr hatten zwei Tauchgruppen ganz besonders viel Glück und konnten einen Seehund als auch einen Katzenhai antreffen. Neben dem Tauchen besuchten wir auch den Strand und bauten dort Sandburgen und ließen Drachen steigen. Insgesamt ein sehr schönes verlängertes Wochenende mit viel Spaß, Freude und prima Vereinskameraden.
In den Sommerferien und der trainingsfreien Zeit trafen sich einige von uns auf der vereinseigenen Kegelbahn um – natürlich – zu kegeln und neue Tauchtermine abzusprechen.
Im Herbst fuhren wir dann zu einer zweiten Vereinsfahrt nach Callela der Palafrugell. Auch hier verbrachten wir eine Woche mit Tauchen, gutem Wetter und viel Spaß. Wir starteten jeden Tag zu zwei Tauchgängen, wobei hier die Wahl bestand direkt von Land zu tauchen oder mit dem Boot rauszufahren. Ganz im Mittelmeerstil gab es Kraken, Muränen, Barrakudas, Seehasen und vieles mehr zu bestaunen. Aber auch Strömung und Wellen waren zeitweise mit von der Partie. Die Abende wurden mit einem gemeinsamen Abendessen, Logbuch schreiben, Planung des nächsten Tages, Spaziergängen oder Gesellschaftsspielen gestaltet. Insgesamt eine klasse Woche!
Zum Ende des Jahres standen dann noch die Indoor-Aktivitäten an. Ende November trafen sich die Mitglieder zur Abteilungsversammlung. Neben den allgemeinen Informationen an diesem Abend wurde auch der Abteilungsvorstand neu gewählt. An dieser Stelle noch einmal an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder vielen Dank für euer ehrenamtliches Engagement und den Neuen viel Erfolg für die künftige Arbeit.
Anfang Dezember gab es die Gelegenheit bei unserem Fotoabend eigene Unterwasserbilder zu präsentieren oder eben diese zu bestaunen und ggf. die Urlaubspläne für das kommende Jahr zu überdenken. Beiträge gab es zu Estartit, Island, Italien und Raja Ampat. Der Abend schloss mit einem Fotorückblick der Vereinsaktivitäten 2017, welcher immer ein besonderer Abschluss darstellt.
Am zweiten Adventswochenende ließen wir das Jahr 2017 bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier ausklingen. Das selbsterstellte Buffet war wie jedes Jahr grandios, der Nikolaus beschenkte die anwesenden Kinder und mit Spiel und Spaß klang der Abend um die Mitternachtsstunde aus.
Final schloss das Jahr wie es begonnen hat – mit der nächsten Grundtauchscheintheorie für die neuen Beginner!
Ich möchte noch einmal allen Danken, die sich aktiv am Vereinsleben und der Realisierung der Veranstaltungen beteiligt haben und wünsche ein taucherreiches Jahr 2018.

Yvonne Fickert